Frömmigkeit als Lebenskraft

Babyfüße

 

Bild: iStockPhoto / markgoddard

Alles Wirken der Kirche, alles Engagement der Christenmenschen gründet in der Frömmigkeit. Frömmigkeit heißt, die Kraft der Botschaft des Evangeliums im Inneren der Existenz spüren, „Christus anziehen“ wie Paulus sagt.

Dafür sind Gebet und Gottesdienst, aber auch das Lesen der biblischen Texte oder das Singen von Liedern so etwas wie Türöffner. Ich bin fest davon überzeugt, dass Menschen von heute, auch dann, wenn sie kaum oder nur wenig Erfahrung mit dem Glauben haben, erfahren können, wie gut das tut.

Zitat

Frömmigkeit heißt, die Kraft der Botschaft des Evangeliums im Inneren der Existenz spüren.

Heinrich Bedford-Strohm

Das, was die Glücksforscher als wahre Lebenskunst beschreiben, hat eine erstaunliche Nähe zu all den Kernthemen der Bibel: Vergeben lernen, aus der Dankbarkeit leben, auf die Beziehungen achten, ganz in der Gegenwart leben anstatt sich permanent Sorgen um die Zukunft zu machen, aus der Zuversicht leben, auf Leib und Seele achten.

Für jedes dieser Themen fallen mir auf Anhieb kraftvolle Bibelworte ein, die genau dafür Orientierung geben. Sich neu auf den Gottesdienst einlassen, sich jede Woche eine Stunde Zeit geben, um darüber nachzudenken, was in unserem Leben wirklich zählt, sich etwas sagen zu lassen und durch das Singen der Lieder sein Herz zu öffnen, das sollte sich niemand entgehen lassen. Es ist Grundlage für ein erfülltes, ein glückliches Leben!

Buchempfehlung

Cover des Buches Heinrich Bedford-Strohm: Wer's glaubt wird selig

Heinrich Bedford-Strohm

Wer's glaubt wird selig

Persönlich und ohne sich etwas zu schenken diskutieren Vater und Sohn über die Relevanz des christlichen Glaubens für junge Erwachsene heute, über Glück, Gott, Jesus, Kirche, Religion, Spiritualität und Tod. Der Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern stellt sich den unbequemen Fragen: Warum ist es eigentlich sinnvoll zu glauben? Was hat das Evangelium mit dem Leben Jugendlicher heute zu tun?

Weitere Informationen:

Verlag Herder Auflage/Jahr: 1. Auflage 2014
Format: 12,0 x 19,0 cm, 192 Seiten, Kartoniert
HERDER spektrum, Band 6758
ISBN 978-3-451-06758-7

Facebook

Unglaublich eindringliche Aufführung der Johannes-Passion von Bach durch den Münchner Motettenchor und das Residenzorchester unter der Leitung von Benedikt Haag heute Abend in der Münchner Matthäuskirche. Große Konzentration und Leidenschaft beim Chor und hervorragende Solisten haben diesen ... mehr anzeigen Abend für mich zu einer einzigartigen Karfreitagserfahrung gemacht... weniger anzeigen

19.04.2019 um 23:40

Ein Jahr nach der Kreuzdebatte - eine kurze Bilanz... Abend für mich zu einer einzigartigen Karfreitagserfahrung gemacht... weniger anzeigen

18.04.2019 um 12:40

Hier - bevor im ARD-Magazin Brisant in der 25-Jahre-Jubiläumswoche vom 6.-11. Mai darüber berichtet wird, hier ein Filmbericht in München TV über meinen Besuch bei Friedl Wittmann. Bei Anschauen ist mir nochmal richtig das Herz aufgegangen... Abend für mich zu einer einzigartigen Karfreitagserfahrung gemacht... weniger anzeigen

17.04.2019 um 16:01

Hier eines meiner Osterinterviews Abend für mich zu einer einzigartigen Karfreitagserfahrung gemacht... weniger anzeigen

17.04.2019 um 15:54

Interview im WDR-Mittagsmagazin zum Brand in der Kathedrale Notre Dame... Abend für mich zu einer einzigartigen Karfreitagserfahrung gemacht... weniger anzeigen

16.04.2019 um 18:12

@landesbischof auf Twitter

2 Klicks für mehr Datenschutz:

Wenn Sie hier klicken werden die aktuellen Tweets @landesbischof geladen. Beim Aktivieren der Funktion werden Daten an Dritte übertragen.


26.10.2015 / Heinrich Bedford-Strohm