Facebook

Mit dem Geschäftsführenden Ausschuss des Bayerischen Bündnisses für Toleranz gehen wir einmal im Jahr mit einer unserer sonst im Raum München stattfindenden Sitzungen in irgendeine andere Region in Bayern. Diesmal haben wir im Passauer Rathaus und im Diözesanhaus St. Max getagt und hatten ... mehr anzeigen Gelegenheit, mit OB Jürgen Dupper, dem Passauer Bischof Stefan Oster, den Landtagsabgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler und Bernhard Roos sowie anschließend mit verschiedenen engagierten Menschen wie dem Passauer Runden Tisch gegen Rechts ins Gespräch zu kommen. Mich haben die Berichte von derBewältigung der großen Zahl von Flüchtlingen, die im letzten Herbst über die österreichische Grenze nach Passau ankamen noch einmal sehr beeindruckt. 150 000 waren es allein im Oktober. Und niemand musste frieren, ohne warmes Essen sein oder ohne Dach über dem Kopf schlafen. EineRiesenleistung! Und nur möglich, weil Staat und Zivilgesellschaft so gut zusammengearbeitet haben. Ich hoffe, die empathische Energie, die das möglich gemacht hat und die auch weiterhin so dringend gebraucht wird, hält allen Belastungen durch die aktuellen Erfahrungen von Terror und Gewaltstand… weniger anzeigen

27.07.2016 um 13:47

"Würzburg, München und jetzt Ansbach: Eine bedrückende Woche voller Gewalt. Was tun gegen Angst, Unsicherheit und Ratlosigkeit? Es gibt nur einen Weg: Mehr Menschlichkeit, mehr Nächstenliebe, mehr gegenseitige Unterstützung. Deshalb unser Aufruf: #nächstenliebejetzt “ So hat der Evangelische ... mehr anzeigen Presseverband den Anlass zu seiner jetzt gestarteten Fotoaktion beschrieben – und man muss den Orten leider seit gestern noch Saint-Etienne-du-Rouvray hinzufügen. Der epv ruft auf, sich gegenseitig die Hand zu reichen: Nachbarn, Freunden, Fremden, Mitschülerinnen und Mitschülern,Arbeitskolleginnen und –kollegen. Gemeinsam ein Zeichen gegen Hass und Angst zu setzen - im Gedenken an alle Opfer und ihre Angehörigen. Das ist der Sinn dieser Aktion. Ich mache gerne mit. Und da ich gestern bei der Sitzung des Bayerischen Bündnisses für Toleranz mit dem Passauer BischofStefan Oster zusammengetroffen bin, haben wir mit der gereichten Hand gleich ein symbolisches ökumenisches Zeichen gesetzt. Angesichts des schlimmen Anschlags in der katholischen Kirche in Saint-Etienne-du-Rouvray ist das Zusammenstehen jetzt umso wichtiger. Danke, lieber Bruder StefanOster!“  weniger anzeigen

27.07.2016 um 13:31

In einem Kondolenzschreiben an den katholischen Erzbischof von Rouen, Dominique Lebrun, habe ich meine Trauer und Entsetzen über den gestrigen Anschlag auf einen Gottesdienst ausgedrückt. In Gedanken und Gebeten – so habe ich ihm geschrieben – „sind wir bei den Opfern und deren Angehörigen. ... mehr anzeigen Wir trauern mit Ihrer Gemeinde, die sich zum friedlichen Gebet versammelt hatte und unvermittelt zum Ziel sinnloser Gewalt wurde. Ihren Schmerz können wir nur erahnen. Und doch kann kein noch so abscheuliches Verbrechen zunichtemachen, wofür Menschen in unserer gemeinsamen Kirche einstehen:Barmherzigkeit und Liebe sind größer als jeder Terror. Diese Gewissheit hat schon den Apostel Paulus getröstet: ‚Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur unsscheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.‘ (Römer 8,38.39) weniger anzeigen

27.07.2016 um 11:06

Das ist der Kirchenvorstand der Stuttgarter Leonardskirche mit Pfarrer Matthias Vosseler, die heute beim ZDF-Gottesdienst unser Gastgeber war. Danke für dei Gastfreundschaft! Wir trauern mit Ihrer Gemeinde, die sich zum friedlichen Gebet versammelt hatte und unvermittelt zum Ziel sinnloser Gewalt wurde. Ihren Schmerz können wir nur erahnen. Und doch kann kein noch so abscheuliches Verbrechen zunichtemachen, wofür Menschen in unserer gemeinsamen Kirche einstehen:Barmherzigkeit und Liebe sind größer als jeder Terror. Diese Gewissheit hat schon den Apostel Paulus getröstet: ‚Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur unsscheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.‘ (Römer 8,38.39) weniger anzeigen

24.07.2016 um 14:25

Predigt am 24.7.2016 im ZDF-Gottesdienst in Stuttgart Wir trauern mit Ihrer Gemeinde, die sich zum friedlichen Gebet versammelt hatte und unvermittelt zum Ziel sinnloser Gewalt wurde. Ihren Schmerz können wir nur erahnen. Und doch kann kein noch so abscheuliches Verbrechen zunichtemachen, wofür Menschen in unserer gemeinsamen Kirche einstehen:Barmherzigkeit und Liebe sind größer als jeder Terror. Diese Gewissheit hat schon den Apostel Paulus getröstet: ‚Denn ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur unsscheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.‘ (Römer 8,38.39) weniger anzeigen

24.07.2016 um 13:14

Dieses Bild teilen:

Aktuelle Themen

Windrad in Bewegung , © iStockPhoto / toos

Pfigstpredigt

"Wir brauchen den Pfingstgeist!"

Die Gesellschaft braucht laut Heinrich Bedford-Strohm ein "Kommunikationswunder" wie an Pfingsten. Er erhoffe sich ein neues, geistgeleitetes Gespräch, das die großen Taten Gottes und die Würde des Menschen zur Sprache bringe, so der Landesbischof. | mehr

Predigt zu Ostern

Das Leben siegt

Ostern bedeutet Hoffnung, Freude und Leben - allem Dunkel zum Trotz. Diese ermutigende Botschaft stand im Zentrum der Predigt von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm am Ostersonntag in Fürth-Poppenreuth. | mehr

@landesbischof auf Twitter

2 Klicks für mehr Datenschutz:

Wenn Sie hier klicken werden die aktuellen Tweets @landesbischof geladen. Beim Aktivieren der Funktion werden Daten an Dritte übertragen.

Aktuelles aus der ELKB

Aktuelles aus der ELKB

Link zum Artikel Hiroshima mahnt

Gedenkveranstaltung in Nürnberg: Hiroshima mahnt

Am 6. August 2016 jähren sich die Atombombenabwürfe von Hiroshima zum 71. Mal. Mission EineWelt lädt mit vielen anderen lokalen Initiativen am Vorabend des Gedenktages nach Nürnberg ein.  | mehr

Link zum Artikel Gut behütet in den Urlaub

Reisesegen: Gut behütet in den Urlaub

Die Sommerferien in Bayern brechen an, viele packen jetzt ihre Koffer. Gut behütet in den Urlaub - ein Reisesegen sorgt für eine sichere Ankunft.  | mehr

Link zum Artikel Das Unfassbare fassen

Gedenkgottesdienste nach den Anschlägen: Das Unfassbare fassen

Nach den Anschlägen in München und Ansbach haben die Regionalbischöfinnen zu Besonnenheit gerufen. Am Sonntag, 31. Juli, feiern Landesbischof Bedford-Strohm und Kardinal Marx einen Gedenkgottesdienst. | mehr