Fernsehgottesdienst aus Weißenburg

"Beim Gotteskind zu Hause"

Die Kirche St. Andreas in Weißenburg

Der ZDF-Gottesdienst an Heiligabend kommt in diesem Jahr aus St. Andreas in Weißenburg

Bild: Tilman2007

Die Evangelische Christvesper im ZDF an Heiligabend kommt dieses Jahr aus Weißenburg. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hält die Predigt.

Keinen Gottesdienst im Fernsehen schauen mehr als den am späten Heiligen Abend. In diesem Jahr kommt er aus dem fränkischen Weißenburg. Die Weißenburger waren gleich mit im Boot, als sie im Frühjahr 2018 die Nachricht erhielten. "Ich empfinde es als ein riesiges Geschenk", ist  Dekanin Ingrid Gottwald-Weber begeistert.

"Beim Gotteskind zu Hause" lautet das Motto. Es geht um Heimat, Geborgenheit, sich zu Hause fühlen. Davon berichten eine Seniorin, die nach dem Krieg aus ihrer osteuropäischen Heimat nach Weißenburg geflüchtet ist, eine andere Frau kam aus der ehemaligen DDR hierher. Ein Iraner, der sich mittlerweile hat taufen lassen, erzählt seine Fluchtgeschichte und wie er in Weißenburg gut aufgenommen wurde.

Orgelmusik und Gospelchor

"Auch die Texte können Heimat bedeutet", ergänzt Pfarrer Alexander Reichelt, der den Gottesdienst ebenfalls mitgestaltet. Natürlich gehört die Musik mit dazu. Kantor Michael Haag improvisiert seine Choralvorspiele in der Regel frei, diesmal hat er sie aber aufgeschrieben und mit der Stoppuhr auf den Ablauf des Fernsehgottesdienstes abgestimmt. Monika Hümmer und ihr Gospelchor liefern einen schwungvollen Kontrast.

Die meisten ZDF-Fernsehgottesdienste werden live gesendet, der an Heiligabend aber aufgezeichnet. Wenn die Glocken dann im TV gegen 23.15 Uhr zum Auszug läuten, sitzen an ihren heimischen Telefonen noch die rund 25 Ehrenamtlichen der Gemeinde am "Zuschauertelefon".

Die Evangelische Christvesper im ZDF wird ab ab 22.30 Uhr ausgestrahlt. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hält die Predigt. Unter der Leitung von Monika Hümmer singt der Weißenburger Gospelchor. Kirchenmusikdirektor Michael Haag spielt die Orgel. Nach dem Gottesdienst gibt es bis 1.00 Uhr ein telefonisches Gesprächsangebot der Gemeinde unter der Telefonnummer 0700 - 14 14 10 10 (6 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkkosten abweichend.)

 


23.12.2019 / Timo Lechner/epd, elkb